Kreative Eigenproduktionen

Unser Theater ist entscheidend durch das gemeinsame Arbeiten geprägt, denn dadurch werden nicht nur die Fähigkeiten zur Zusammenarbeit, zur Toleranz und zur Kommunikation gefördert, die später auch für das Berufsleben von entscheidender Bedeutung sind. Mindestens genauso wichtig ist für uns, dass alle Mitwirkenden ihre Phantasie, Energie und Ausdauer, mit der sie sich in unsere Theaterarbeit einbringen, weiterentwickeln.

Ebenso trainieren sie im Theaterunterricht Rücksichtnahme, Disziplin und Zuverlässigkeit. Denn in diesem Prozess werden alle Ideen, Meinungen, Vorschläge gemeinsam auf die Bühne gestellt, diskutiert, überprüft, verworfen oder angenommen – im Spiel. Am wichtigsten aber ist, dass unser Schultheater den Jugendlichen große Freude macht, sodass sie Stunde für Stunde ihren Mut und ihren Optimismus im gemeinsamen Spielen und Probieren steigern. Mit diesem Selbstvertrauen meistern sie dann auch Projekte, deren Weg und Ausgang von ihnen selbst gefunden und bestimmt werden muss.

Die Theaterarbeit am Ludwigsgymnasium hilft den Schülerinnen und Schülern also dabei, die Welt auf kreative Weise zu erleben und zu deuten, das allzu Selbstverständliche in Frage zu stellen, fächerübergreifend zu denken und zu planen. Der Prozess der gesamten Theaterarbeit ist dabei für alle Mitwirkenden ebenso wertvoll wie der Augenblick und die Qualität der Aufführung.

Wir spielen Theater in zwei Gruppen: Die Theaterklasse 5 probt zusammen mit allen Theaterinteressierten der 5.-8. Jahrgangsstufen, und zwar mittwochs von 13.30 – 15.00 Uhr. Schülerinnen und Schüler der 9.-12. Jahrgangsstufen proben freitags von 13.00 bis 15.00 Uhr im Thomas-Stellmach-Saal (K31) unserer Schule. Hier erarbeiten wir unsere Stücke, allesamt Eigenproduktionen, die wir heuer erstmals in unserer neuen Aula auf der neuen Bühne zeigen werden. Darüber hinaus nehmen wir damit an Festivals teil. Außerdem lassen wir uns für besondere Anlässe wie die Einweihung unserer Aula oder den Tag der offenen Tür gern etwas Besonderes einfallen. Wir freuen uns auf jeden, der mitspielen will!

Karlheinz Frankl, Leiter des Schultheaters