Eine (BIG) CHALLENGE der besonderen Art

Von wegen Pandemie-müde! Knapp 70 SchülerInnen aus den 5., 6. und 9. Klassen haben sich auch unter Distanzunterrichtsbedingungen der Herausforderung gestellt und an der Onlineversion des jährlich stattfindenden Big Challenge teilgenommen. Mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können!

Mit einem Ergebnis von 325 von 350 möglichen Punkten katapultierte sich etwa Jonas Listl (9b) nicht nur auf einen sensationellen Platz 37 bundesweit, er ist damit auch schulbester Teilnehmer und rangiert bayernweit auf Platz 3! Katharina Braun und Angelina Koch (beide 5a) schoben sich in Bayern auf die Plätze 42 und 79 – ein top Ergebnis! In der 5b glänzten Hunor Zaruba mit einem bayernweit 42. und Sofia Brunner mit einem 68. Platz.

Am Big Challenge, einem von einer Privatorganisation veranstalteten Wettbewerb, nehmen jährlich mehr als 600 000 SchülerInnen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 aus neun europäischen Ländern teil. Neben dem Reiz des Sich-Messens sind da natürlich noch die Preise! Kein Teilnehmer geht leer aus – neben Postern mit USA- und Großbritannien-Motiven für jeden gibt es einen breit gestreuten Mix an Belohnungen für die investierte Mühe. Bildkalender ebenso wie Englischlektüren oder Kalender mit Wissenswertem über das Vereinigte Königreich. Dieses Jahr gab es wieder mehrere Powerbanks, Schlüsselanhänger im typisch britischen Rote-Telefonzellen-Look, Frisbee-Scheiben und mehr – aber das Wichtigste bleibt das gute Gefühl, sein Bestes gegeben zu haben.